Veranstaltungen


Do, 12.03.20: Nepo Fitz - "Saumensch – wie bist’n DU drauf?!"

Nepo Fitz ist eine Rampensau, ein Entertainer, ein Multitalent, in seiner Generation der einzige dieses Formats. Er präsentiert sich als Satiriker, der den Leuten genau aufs Maul schaut -  ein feiner Beobachter des Lifestyles seiner Generation.

Der Mann fährt eine harte Schiene, nimmt kein Blatt vor den Mund. Nichts ist ihm zu gefährlich, kein Tabu heilig genug.

Wer ihn kennt, weiß, was auf ihn zukommt: Eine Show, die wie ein Tarantino-Splatter Film anmutet. Bewaffnet mit Klavier, Soundeffekten, Maschinengewehrschnauze – so feuert er los: witzig, energiegeladen und bis zur Schmerzgrenze ehrlich.

Der Rocker, Komiker, Schauspieler und Urbajuvare ist ein Tausendsassa. Eine vor Energie berstende Rampensau, ein pulsierendes Gesamterlebnis, das jede Schublade sprengen und jeden Stempel ad absurdrum führen würde. Ein unverschämter furioser Mix aus Kabarett, Theater und Rock!

VVK  16,- €; AK 18,- €

Einlass 19 Uhr , Beginn 20 Uhr

Keine Kommentare


Sa, 21.03.20: Point 11

POINT 11 ist mittlerweile wohlbekannt und fester Bestandteil der Musikszene im Oberland. Da hört man harmonisch filigrane Begleitmusik zu Elisabeth Danzers Gesang genauso wie klassische Rockmusik, jazzige Gitarrensoli und lateinamerikanische Rhythmen.

Die fünf Musiker von POINT 11 spielen die Musik, mit der sie aufgewachsen sind. Sie interpretieren Stücke von Steely Dan, den Doobie Brothers, Toto, Sting, Manfred Mann oder Michael Jackson mit ihrem individuellen Timbre. Aber auch eigene Stücke sind im Programm. Der Sound der Band ist eine Mischung aus Rock, Funk und Jazz, zum Tanzen, aber auch zum Chillen und Zuhören.

Elisabeth Danzer (voc), Christian Dollinger (voc, keys, perc), Peter Koller (voc, bass), Matthias Schweinberger (voc, git), Bernhard Schweinberger (dr).

VVK  15,- €; AK 15,- €, ermäßigt 9,- €

Einlass 19 Uhr , Beginn 20 Uhr

Keine Kommentare


Do, 23.04.20: Jamenco - Latin Jazz & Flamenco Nuevo

Armin Ruppel – Gitarre

Armin Woods – Piano

Sepp Aschbacher - Bass

Michael Franzelin – Percussion

Ein frischer Mix aus Latin Jazz und Flamenco Nuevo. Treibender Groove und waghalsige Improvisationen bis die Funken sprühen. Leidenschaftlich und virtuos, aber auch fein und elegant. Mit Musik von Paco de Lucia, Al Di Meola und John McLaughlin knüpft das Trio an das größte Highlight der akustischen Gitarre, die „Friday Night in San Francisco“, ebenso an wie an die coolen Latin-Hits von Tomatito, Joao Bosco und Egberto Gismonti oder an Astor Piazzolla, den Meister des Tango Nuevo.

Armin Ruppel hat in den 80er und 90er Jahren mit Soul- und Pop-Acts wie George McCrae, The Four Tops, The Platters und Modern Talking gearbeitet. Danach hat er ein Dutzend CDs mit akustischer Gitarrenmusik veröffentlicht, neben seinem Latin-Flamenco-Repertoire auch eine Serie zu den Großmeistern der Klassik, Bach, Mozart, Vivaldi, Chopin und Haydn, die zu den erfolgreichsten Produktionen von Instrumentalmusik in Deutschland gehört.

Armin Woods ist ein wahres Kraftpaket am Piano. Der bayerische Amerikaner hat nach klassischer Ausbildung als Endorser für führende Hersteller weltweit Konzerte gegeben, für Stars wie Stevie Wonder oder Quincy Jones ebenso wie bei den bedeutendsten Events der Musikbranche, z.B. auf der NAMM Show Anaheim/USA, der British Music Show London oder in der Tokio Radio Hall.

Zur aktuellen CD ¡Sundance!

"Echt super. Sehr anspruchsvolles Material und zugleich eine entspannte Stimmung. Diese Musik ist nicht nur gut, sie tut auch gut."
Claus Altvater, President Songsurfer Corp., Executive Producer von Al Di Meola

"Unglaublich präzise und auf den Punkt gespielt. Und eine sehr saubere Produktion." Carlos Juan, Technical Advisor von Vicente Amigo, Al Di Meola, Carlos Santana, George Benson, Eric Clapton u.v.a.

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

VVK 18,- € / AK 20,- €

Keine Kommentare


Do, 30.04.20: Michi Dietmayr - "Fuaßboi, Frauen und andere G´schichtn"



Michi Dietmayr - "Fuaßboi, Frauen und andere G´schichtn"In seinem neuen Programm nimmt uns Michi Dietmayr mit auf eine Reise in seine ganz eigene Welt. Ja, die G´schichten und neue Lieder hat er sicher dabei, aber einen Fußball und Frauen? Wir dürfen gespannt sein…

Außer Frage steht aber, dass er sich sicher wieder einiges hat einfallen lassen, denn Michi Dietmayr ist auf den Bühnen in Bayern, Österreich und darüber hinaus ein fester Bestandteil der Comedy- und Liedermacherszene. Ob bei seinem Solo-Programm nur mit Gitarre und Stimme “bewaffnet“, als Teil der “3 Männer nur mit Gitarre“ oder z.B. auch beim TV-Format “Nightwash“ begeistert er mit über 25 Jahren Bühnenerfahrung seine Konzertbesucher, Gäste und Freunde immer wieder neu!

Im neuen Solo-Programm "Fuaßboi, Frauen und andere G´schichtn" treffen wir Mamis, die sich am Spielfeldrand blitzschnell von fürsorglichen Müttern zu aggressiven „Hooligans“ entwickeln. Wir finden uns auf Dorffesten wieder und spüren, wie es sich anfühlt, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Außerdem lässt sich auf dieser Reise durch einen Mix aus lustigen, schönen und nachdenklichen Liedern auch unser aller Alltag sehr gut entschleunigen.

Einlass 19 Uhr , Beginn 20 Uhr

VVK  16,- €; AK 19,- €

Keine Kommentare


Fr, 19.06.2020: GEH 5 - Improvisationstheater

Es erwartet Euch ein Abend voller Geschichten zum Lachen, Staunen, Mitfiebern und Begeistern. Geschichten, wie sie jedem von uns passieren könnten oder vielleicht niemals passieren würden. Geschichten, die es zuvor noch nie gab.
Diese Geschichten entstehen unmittelbar und spontan direkt vor Euren Augen. Ohne, dass wir sie vorher einstudiert und den Text gelernt haben. Einfach inspiriert durch Eure Vorgaben, die wir von Euch erfragen.
Lasst Euch überraschen und verbringt einen wunderbaren Abend mit uns im Gasthaus. Und genießt dabei Köstliches aus der Küche und von der Bar.
Wir freuen uns auf Euch!
GEH5 - das sind:
Britta, Elke, Nicole, Tanja, Hermann, Johannes, Manuel und Stefan
Musikalische Begleitung: Karlheinz
Wir haben uns 2014 zusammengefunden und bespielen seitdem die Bühnen Münchens und Umgebung. Mit größter Leidenschaft und Freude am Improvisieren und Theaterspielen.

Einlass: 19 Uhr Beginn: 20.00 Uhr

VVK: Erwachsene 14 €, Kinder (bis 14 Jahre) 7,- €

AK: Erwachsenen 16,- €, Kinder (bis 14 Jahre) 8,- €

Keine Kommentare


Fr, 25.09.20: Zither Manä

Jubiläumsprogramm: 40 Jahre Zither-Manä und kein bißchen leise

Angefangen hat alles am 06.01.1980, also vor über 40 Jahren in Wörnsmühl im Leitzachtal in der Nähe von Miesbach. Nach einem Liveauftritt mit einem Volksmusikprogramm kam es dort zu einer Session mit Rockmusikern. Die Zither wurde dort erstmals mit großem Erfolg durch Rockmusik "missbraucht".

Wer an das mit alpenländischer Volksmusik untrennbar verbundene Saiteninstrument denkt, dem kommen vor allem traditionelle Klänge in den Sinn. Oder das „Harry-Lime-Thema“ aus dem „Dritten Mann“. Aber Blues und Rock, gar noch „Smoke on the Water“ von „Deep Purple“ auf der Zither?

Zither-Manä spielt seit vielen Jahren alles, was ihm gefällt – und das ist halt nicht nur bayerisches Liedgut. Neben Volksliedern und Landlern spielt er Rock, Tango, Blues, Irischen Folk, Balladen – vom Kiem Pauli bis Pink Floyd nutzt er die Zither als Universal-Instrument.

Ein kritischer Mensch zu sein und sich über die Missstände seiner Zeit öffentlich Gedanken zu machen, ist neben der Musik seine zweite Seite. Denn genauso wie er spielt, was er will, sagt er auch, was er denkt.

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

VVK: 17,- € / AK 19,- €

Keine Kommentare


MI, 14.10.2020: Keller Steff -Solo -" A Runde Mischung"

Damit nix passiert, braucht´s an Bulldogfahrer… So war das beim Keller Steff - und den braucht´s immer und vorallem immer noch!
Aber „Iatz is a do“, der Keller Steff, mit seinem Soloprogramm samt neuer CD: „A runde Mischung“
Der charismatische Tausendsassa aus Übersee am Chiemsee ist mittlerweile als Solo-Künstler, mit seiner „Keller Steff BIG-Band“ und auch dem Musikkabarett-Format „3 Männer nur mit Gitarre“ aus der bayrischen Mundart- und Liedermacher-Szene nicht mehr wegzudenken.
Beginnend bereits 2008 ist der Keller Steff wie eh und je symphatisch, unverwechselbar und unkompliziert mit seinen G‘schichten und Liedern vom „Kaibeziang“, dem „Pillermann“ und vom „Narrisch“ wern…
Mit seiner ganz eigenen Art aus Spontanität, Liedermacherei und immer mal wieder einer Spitze an Chaos, schafft er es, bei seinen Konzerten eine gewaltige Stimmung in jede Spielstätte zu zaubern.
Dem Konzertbesucher steht deshalb ein mit Sicherheit kurzweiliger und lustiger Abend bevor, der mit neuem Bühnenprogramm in Teilen aber auch die ruhigen Seiten vom Keller Steff zeigt.

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

VVK 18,- €/ AK 20,- €

Keine Kommentare