Veranstaltungen


Do, 12.04.18: „zickig zynisch zielsicher“

Szenische Lesung der Komischen Gesellschaft: „zickig zynisch zielsicher“ Drei Frauen begegnen sich an einem ungewöhnlichen Ort in einer außergewöhnlichen Situation, die sie zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammenschweißt. Jede sieht in dieser Begegnung die Chance, ihrem Leben eine neue Wendung zu geben. Sie glauben, Unzufriedenheit, Einsamkeit und innere Leere überwinden zu können, indem sie ihr miteinander erfahrenes Glück in schier missionarischer Überzeugung meinen an andere Menschen weitergeben zu müssen. Glück, das sie unverdient erfahren durften, weil sie einer großen Bedrohung entkommen sind. In ihrer Euphorie merken sie erst reichlich spät, dass in einem kapitalistischen System Gefühle nur insofern Bedeutung haben, als dass sie auf fatale Weise zur Manipulierbarkeit des Einzelnen dienen. Die späte Erkenntnis führt zum Streit zwischen den drei Frauen und lässt ihre unterschiedlichen Charaktere vorübergehend sichtbar werden. Doch landen sie letztendlich in einer Sackgasse, da sie sich für das Verweilen in ihrer Scheinharmonie entscheiden und in nostalgischer Schwärmerei Bestätigung suchen. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr Eintritt 9,- €, ermäßigt 7,- €

Keine Kommentare


Fr, 20.04.18: Straight no Phaser

Grooviger Jazz, Fusion, Funk und Latin. Mitunter fliessen auch Drum´n´Bass, Ska, Ambient und Lounge Elemente in das Repertoire aus ausgesuchten, neu interpretierten Covers und eigenen Stücken ein. Das Hauptaugenmerk liegt vor allem auf dem Groove und der Tanzbarkeit ihrer Musik, in der durchaus auch mal krumme Taktarten und unkonventionelle Harmonien vorkommen. Jan Giese an den Tasten spielte nach seinem Tonmeister und Jazz Klavier Studium in diversen Jazz & Funk Formationen u.a. auch bei den „Boots Off“ in Berlin. Zusammen mit Bassist Jan Siegmund ist er schon seit über zehn Jahren in verschiedenen Konstellationen musikalisch unterwegs  und nachdem sie sich nach einigen Umwegen in München wieder getroffen haben, ist es nun endlich gelungen weitere Gleichgesinnte zu finden, die stilistisch und musikalisch ins Team passen.  Am Tenor und Barriton-Sax spielt Christian Kipplinger, der für die gewisse Soul Note in der Band verantwortlich ist. Wohingegen der Schlagzeuger Dominik Brock den leichtfüssigen Latin Touch und die Drum´n´Bass Ausflüge einbringt. VVK  13,- €;   AK 15,- € Einlass 19 Uhr , Beginn 20 Uhr

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert