Veranstaltungen


Fr, 23.02.18: Franziska Wanninger - Furchtlos glücklich

  Nein, sie ist alles andere als eine Unbekannte. Franziska Wanninger schickt nach ihrem Debüt „Just und Margit“ und dem Nachfolgeprogramm „Ahoibe – guad is guad gnua“ nun ihr drittes Erfolgsprogramm auf die Kabarettbühnen des Landes. In „furchtlos glücklich“ arbeitet sich der neue Zahnarzt der Bühnenfigur nicht nur mit seinem Bohrer tief in den schmerzhaften Karieskern, sondern auch in deren Herz. Doch wer kennt das nicht – so einfach die Tore auf und rein ins Glück, das hat noch selten einer geschafft. Unter dem Amalgam der Alltagsrührmichnichtanschutzfunktionen liegt aber doch vielleicht ungeahntes Potential. Mit ihrer grandios lustigen Art geht sie großen Themen mit leichtem Fuß auf die Spur.

Weiterlesen

Keine Kommentare


So, 25.02.18: „JUNIMOND“ (Fimvorführung)

 Film und Filmgespräch: „JUNIMOND“ (D 2002, Regie: Hanno Hackfort, 90 min) Die Geschichte zweier Einzelgänger, er traumatisiert vom Kosovo-Krieg, sie belegt von den Eheproblemen ihrer Eltern. Zarte behutsame Annäherungen, Glück bis zu einer niederschmetternden Diagnose. In den schwindenden Kräften erfüllen sie sich einen Wunsch, der gemeinsames Glück auch in Grenzerfahrung spürbar werden lässt. So., 25. Februar 2018   Eintritt frei Einlass 18:30 Uhr , Beginn 19 Uhr

Weiterlesen

Keine Kommentare


Fr, 02.03.18: Orchester Kurzweil

  „Kernig, kraftvoll, leidenschaftlich - und auch noch echt lustig. Wie diese Jungs Musik machen, macht einfach nur Spaß. Weil sie selber so viel Spaß dabei haben - und der sprüht nur so aus ihnen und ihren Instrumenten heraus. Gitarre, Geige, Saxofon, Bass, Akkordeon, Schlagwerk, Posaune, Mandoline…und mehrstimmiger Gesang: Orchester Kurzweil spielt abgefahrene Eigenkompositionen; und die Klassiker so, wie Sie sie noch nie gehört haben - aber unbedingt wieder hören wollen. Manchmal waghalsig, ab und zu etwas schräg, und immer mit einer überwältigenden und ansteckenden Begeisterung.

Weiterlesen

Keine Kommentare


Do, 29.03.18: Bavaschôro – Bayerisch-brasilianischer Choro

Luftig-leichte Kleidung, ein federnder Gang, Virtuosität und jede Menge guter Laune: Die fünf Musiker der Münchner Band „Bavaschôro“, wissen, wie man in Brasilien leibt und lebt.  An sonnigen Sommertagen verwandeln sie kleine Straßen und Cafés (wie das winzige Café Henry in der Au) in ein Fleckchen Rio de Janeiro, wenn sie Ihre Instrumente aus den Koffern holen und brasilianische Choromusik

Weiterlesen

Keine Kommentare


Do, 12.04.18: „zickig zynisch zielsicher“

Szenische Lesung der Komischen Gesellschaft: „zickig zynisch zielsicher“ Drei Frauen begegnen sich an einem ungewöhnlichen Ort in einer außergewöhnlichen Situation, die sie zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammenschweißt. Jede sieht in dieser Begegnung die Chance, ihrem Leben eine neue Wendung zu geben. Sie glauben, Unzufriedenheit, Einsamkeit und innere Leere überwinden zu können,

Weiterlesen

Keine Kommentare


Fr, 20.04.18: Straight no Phaser

Grooviger Jazz, Fusion, Funk und Latin. Mitunter fliessen auch Drum´n´Bass, Ska, Ambient und Lounge Elemente in das Repertoire aus ausgesuchten, neu interpretierten Covers und eigenen Stücken ein. Das Hauptaugenmerk liegt vor allem auf dem Groove und der Tanzbarkeit ihrer Musik, in der durchaus auch mal krumme Taktarten und unkonventionelle Harmonien vorkommen. Jan Giese an den Tasten spielte nach seinem Tonmeister und Jazz Klavier Studium in diversen Jazz & Funk

Weiterlesen

Keine Kommentare

Kommentare sind deaktiviert